Küchenbrand 06.06.2021

Am 06.06.2021 wurden um 12:53Uhr die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göss, mit dem Alarmstichwort "B05-Zimmer", zu einem Küchenbrand auf den Veitsberg alarmiert.

Die ersteingetroffenen Einsatzkräfte wurden von den anwesenden Hausbewohnern informiert, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befinden. Umgehend wurde unter schwerem Atemschutz ein Innenangriff mit einem Rohr vorgenommen.
Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden und kurz darauf "Brand Aus" durch die Einsatzleitung gemeldet melden. Eine Person, welche über Atemnot klagte, wurde dem Rettungsdienst übergeben.
Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde das Haus noch mit einem Be- und Entlüftungsgerät rauchfrei gemacht und mit einem Messgerät freigemessen.
Die Gas und Stromzufuhr wurde parallel zu den Arbeiten der Feuerwehr durch die angeforderten Gas- und Energieversorgungsunternehmen getrennt.

Nach Abschluss aller Arbeiten konnten die beiden Feuerwehren um 14:53Uhr in die Rüsthäuser einrücken.

Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Polizei.

Eingesetzte Kräfte:
FF Leoben-Stadt und FF Leoben-Göss
Rotes Kreuz
Polizei
EVU/GVU