Freiwillige Feuerwehr der Stadt Leoben
Wohnungsbrand Heipelweg 19.05.2015
Geschrieben von: LM Mario Schwarz   
Dienstag, den 19. Mai 2015 um 20:31 Uhr
Am 19.05.2015 um 17:42 Uhr wurden die Feuerwehren Leoben-Stadt und Leoben-Göß durch die Bereichsfunkleitstelle Florian Leoben mit dem Alarmstichwort „B05-Zimmer Heipelweg“ alarmiert.

Unverzüglich rückten beide Feuerwehren aus. Bereits auf der Anfahrt wurden die Einsatzkräfte durch Florian Leoben über Funk informiert, dass es sich um einen Zimmerbrand im 3.Stock handelt. Am Einsatzort eingetroffen begab sich der erste Atemschutztrupp sofort in die betroffene Wohnung. Die Erkundung ergab, dass sich die Bewohner bereits retten konnten und sich keine weiteren Personen mehr in der Wohnung befanden.

alt

Drei verletze Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben. Umgehend wurde mit der Brandbekämpfung begonnen und gleichzeitig das Stiegenhaus und die betroffene Wohnung mittels Druckbelüftung rauchfrei gemacht.

alt


Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten beide Feuerwehren um 20:05 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzt:

Feuerwehr Leoben-Stadt
Feuerwehr Leoben-Göß
ÖRK
Polizei
Brandermittler


 
Verkehrsunfall - Fahrzeugbergung Prentgraben 16.05.2015
Geschrieben von: OBI Wilfried Borth und LM d.V. Hubert Demmerer   
Samstag, den 16. Mai 2015 um 21:29 Uhr
Am 16.05.2015 um 09.43 Uhr alarmierte die Bereichsfunkleitstelle Florian Leoben die Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Stadt, Leoben-Göß, Proleb und in weiterer Folge das Kdo der BTF Voest Alpine mit dem Alarmstichwort T03-Verkehrsunfall in den Prentgraben.

Die alarmierten Feuerwehren rückten unverzüglich zur Unfallstelle aus, wobei die FF Leoben-Göß in Bereitschaft gehalten wurde.

alt

Die Ersterkundung durch den Einsatzleiter ergab, dass ein Campingbus von der Straße abgekommen ist. Das Fahrzeug stürzte ca. 30 m über eine steile Böschung und kam im Prentgrabenbach seitlich zum Liegen.
Glücklicherweise befanden sich keine Personen mehr im Fahrzeug.

alt

Weiters ergab die Erkundung, dass keine Betriebsmittel in den Bach ausgeflossen sind. Es bestand aber sehr wohl die Gefahr, dass es im Zuge der bevorstehenden Fahrzeugbergung doch zu einem Betriebsmittelaustritt kommen könnte.

alt

Nach dem Präparieren der Böschung und des Umlenkpunktes für das Windenseil wurde die Bergung des verunfallten Campingbusses von der FF Leoben-Stadt und der FF Proleb unter schwierigsten Bedingungen durchgeführt.

alt

Eingesetzte Kräfte:

FF Leoben-Stadt
FF Proleb
BTF Voest-Alpine


 
Fassadenbrand Anzengrubergasse 16 am 15.05.2015
Geschrieben von: HFM Mario Burger   
Samstag, den 16. Mai 2015 um 17:51 Uhr
Am Freitag den 15.05.2015 um 11:19 Uhr wurden die Feuerwehren Leoben-Stadt und Leoben-Göß von der Bezirksleitstelle Florian Leoben mit dem Alarmstichwort B01 zu einem Fassadenbrand in der Anzengrubergasse alarmiert.

Innerhalb kürzester Zeit rückten die beiden Feuerwehren zur Einsatzadresse aus.

alt

Am Einsatzort angekommen wurden die Einsatzkräfte von der Mieterin informiert, dass der Brand bereits gelöscht sei. Ein Nachbar konnte durch sein beherztes Eingreifen größeren Schaden verhindern.

Mittels Wärmebildkamera wurde von den Feuerwehren eine Nachkontrolle durchgeführt. Dabei musste die Fassade aber großflächig aufgeschnitten und Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.

alt


Die Brandursache ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Eingesetzte Kräfte:

FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Göss
Polizei,Brandermittler


 
Kellerbrand Schladnitzgraben 03.05.2015
Geschrieben von: HBI Dipl. Ing. Gerhard Wurzer   
Sonntag, den 03. Mai 2015 um 19:57 Uhr
Am 03.05.2015 um 03:56 Uhr alarmierte die Landesleitzentrale Florian Steiermark die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort B10 Keller-TG zu einem Kellerbrand im Schladnitzgraben.

Unverzüglich rückten die beiden Feuerwehren zu diesem Brandereignis aus. Bei der Erkundung durch die ersteingetroffenen Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es im Keller eines Wohnhauses zu einem Brand gekommen war. Sofort wurde die Brandbekämpfung mittels eines Innenangriffs unter schwerem Atemschutz aufgenommen, wodurch die Brandintensität gebrochen werden konnte.

alt

Parallel wurde durch weitere Einsatzkräfte die Einsatzstelle ausgeleuchtet, zwei Be- und Entlüftungsgeräte in Stellung gebracht. Im Bereich des Kellerabganges wurde ein Rauchvorhang zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Rauches in den Wohnbereich gesetzt, wodurch der betroffene Wohn- und Kellerbereich rauchfrei gemacht bzw. belüftet wurden.

alt

Durch die Einsatzleitung wurde das Atemschutzfahrzeug des Bereiches Leoben, dass bei der BTF Voest Alpine Donawitz stationiert ist, zur Unterstützung nachalarmiert. Der vom Brand betroffene Bereich wurde mit der Wärmebildkamera und mit einem Gasspürgerät (CO) kontrolliert.

alt

Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Polizei. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 05:55 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
Rotes Kreuz
Polizei, Brandermittler


 
268. Kommandanten Prüfung
Geschrieben von: HBI Dipl. Ing. Gerhard Wurzer   
Mittwoch, den 29. April 2015 um 16:41 Uhr
Am 28.04.2015 wurde die Kommandanten-Prüfung unter dem Vorsitz von OBR Gerhard Sampt, Bereichsfeuerwehrkommandant von Graz-Umgebung, abgenommen. Insgesamt stellten sich 21 Feuerwehrkameradinnen und –kameraden, darunter HFM Heike Payer und OLM Uwe Milchberger von der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Stadt, nach der Vorbereitungszeit der Onlineprüfung.

alt

alt

Aufgeteilt auf fünf Gruppen wurde die mündliche Prüfung von einer Kommission abgenommen, welche sich aus OBR Gerhard Sampt, Landesfeuerwehrinspektor BFR Michael Miggitsch, BR d. LFV Dipl. Ing.(FH) Gerhard Grain, ABI d. LFV Ing. Josef Plank und BR d. F. Dipl. Ing. Herbert Hasenbichler von der Landesstelle für Brandverhütung, zusammensetzte. Für die Organisation und Betreuung der Prüfung zeichnete BI d. LFV Stephan Semler und für die Überwachung der Onlineprüfung OBM d. LFV Ing. Karl Weber verantwortlich.

Alle 21 Feuerwehrmitglieder haben die Prüfung positiv absolviert. OLM Uwe Milchberger schloss die Prüfung mit sehr gutem Erfolg und HFM Heike Payer als einzige mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

Somit haben sie die höchste Ausbildung im Feuerwehrwesen an der Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring nach langen Vorbereitungsarbeiten sehr erfolgreich abgeschlossen und damit die Berechtigung zum Führen einer Feuerwehr erworben.

Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Stadt gratuliert recht herzlich zur erbrachten Leistung.

(Fotos: LFV/Fink)
 
FF Leoben-Stadt legte Leistungsbericht 2014 vor
Geschrieben von: BM d.V. Bernd Strohhäussl   
Samstag, den 28. März 2015 um 12:27 Uhr
Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Leoben-Stadt leisteten im Vorjahr 27.053 Stunden bei 1.666 Tätigkeiten!

Diese stolzen Zahlen konnte Kommandant HBI DI Gerhard Wurzer anlässlich der 147. Wehrversammlung in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste am 27. März 2015 im Gemeinschaftsraum Leoben-Judendorf vorlegen.
Weiterlesen...
 
Lkw-Brand Kärntnerstraße 03.03.2015
Geschrieben von: DI Katharina Grundner   
Mittwoch, den 04. März 2015 um 11:16 Uhr

Am 03.03.2015 um 23:42 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß durch die Landesleitzentrale Florian Steiermark zu einem vermutlichen LKW-Brand in der Waltenbachstraße alarmiert.

Auf der Anfahrt der beiden Feuerwehren meldete Florian Steiermark, dass ein zweiter LKW vom Brand betroffen sei. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich ein LKW im Vollbrand und das Feuer griff auf einen Sattelschlepper mit Silo-Aufleger über.

Weiterlesen...
 
VU S6 Niklasdorftunnel Fahrtrichtung Bruck 07.03.2015
Geschrieben von: HBI Dipl. Ing. Gerhard Wurzer   
Samstag, den 07. März 2015 um 10:18 Uhr
Am 07.03.2015 um 03:35 Uhr alarmierte die Landesleitzentrale Florian Steiermark mit dem Alarmstichwort "T03 VU PKW gegen Tunnelwand Fahrtrichtung Wien" die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt, die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß und die Freiwillige Feuerwehr Niklasdorf.
Weiterlesen...
 
VU S6 Auffahrt Leoben-Ost 28.02.2015
Geschrieben von: LM Mario Schwarz   
Sonntag, den 01. März 2015 um 15:55 Uhr
Am 28.02.2015 um 23:42 Uhr alarmierte die Landesleitzentrale Florian Steiermark die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben Göß zu einem Verkehrsunfall - "PKW überschlagen".

Bereits auf der Anfahrt der beiden Feuerwehren konnte durch Florian Steiermark die Meldung „keine eingeklemmten Personen“ durchgeben werden.

Beim Eintreffen der erstankommenden Kräfte stellte sich heraus, dass sich ein Fahrzeug aus vorerst unbekannter Ursache überschlagen hatte und auf der Böschung neben der Autobahnauffahrt zum Stillstand gekommen war.
Weiterlesen...
 

Heute ist

Sonntag, 24 Mai 2015 20:03

Wetter

at.wetter.tv: Leoben

Wetterwarnung